B VII. Todesfeststellung


Allgemeine Bestimmung

Begibt sich der Arzt zur Erbringung einer oder mehrerer Leistungen nach den Nummern 100 bis 107 außerhalb seiner Arbeitsstätte (Praxis oder Krankenhaus) oder seiner Wohnung, kann er für die zurückgelegte Wegstrecke Wegegeld nach § 8 berechnen.

100

Untersuchung eines Toten einschließlich Feststellung des Todes und Ausstellung des Leichenschauscheines

250

14,57

33,51

102

Entnahme einer Körperflüssigkeit bei einem Toten

150

8,74

20,10

104

Bulbusentnahme bei einem Toten

250

14,57

33,51

105

Hornhautentnahme aus einem Auge bei einem Toten

230

13,41

30,84

107

Entnahme eines Herzschrittmachers bei einem Toten

220

12,82

29,49