G. Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie


800

Eingehende neurologische Untersuchung gegebenenfalls einschließlich der Untersuchung des Augenhintergrundes

195

11,37

26,15

Neben der Leistung nach Nummer 800 sind die Leistungen nach den Nummern 8, 26, 825, 826, 830 und 1400 nicht berechnungsfähig.

801

Eingehende psychiatrische Untersuchung gegebenenfalls unter Einschaltung der Bezugs- und/oder Kontaktperson

250

14,57

33,51

Neben der Leistung nach Nummer 801 sind die Leistungen nach den Nummern 4, 8, 715 bis 718, 825, 826, 830 und 1400 nicht berechnungsfähig.

804

Psychiatrische Behandlung durch eingehendes therapeutisches Gespräch auch mit gezielter Exploration

150

8,74

20,10

806

Psychiatrische Behandlung durch gezielte Exploration und eingehendes therapeutisches Gespräch, auch in akuter Konfliktsituation gegebenenfalls unter Einschluß eines eingehenden situationsregulierenden Kontaktgesprächs mit Dritten , Mindestdauer 20 Minuten

250

14,57

33,51

807

Erhebung einer biographischen psychiatrischen Anamnese bei Kindern oder Jugendlichen unter Einschaltung der Bezugs- und Kontaktpersonen mit schriftlicher Aufzeichnung, auch in mehreren Sitzungen

400

23,31

53,62

Die Leistung nach Nummer 807 ist im Behandlungsfall nur einmal berechnungsfähig.

808

Einleitung oder Verlängerung der tiefenpsychologisch fundierten oder der analytischen Psychotherapie einschließlich Antrag auf Feststellung der Leistungspflicht im Rahmen des Gutachterverfahrens, gegebenenfalls einschließlich Besprechung mit dem nichtärztlichen Psychotherapeuten

400

23,31

53,62

812

Psychiatrische Notfallbehandlung bei Suizidversuch und anderer psychischer Dekompensation durch sofortige Intervention und eingehendes therapeutisches Gespräch

500

29,14

67,02

816

Neuropsychiatrische Behandlung eines Anfallkranken mit Kontrolle der Anfallaufzeichnung gegebenenfalls mit medikamentöser Ein- oder Umstellung und auch mit Einschaltung von Kontaktpersonen

180

10,49

24,13

817

Eingehende psychiatrische Beratung der Bezugsperson psychisch gestörter Kinder oder Jugendlicher anhand erhobener Befunde und Erläuterung geplanter therapeutischer Maßnahmen

180

10,49

24,13

825

Genaue Geruchs- und/oder Geschmacksprüfung zur Differenzierung von Störungen der Hirnnerven, als selbständige Leistung

83

4,84

11,13

826

Gezielte neurologische Gleichgewichts- und Koordinationsprüfung gegebenenfalls einschließlich kalorisch-otologischer Prüfung

99

5,77

13,27

Neben der Leistung nach Nummer 826 ist die Leistung nach Nummer 1412 nicht berechnungsfähig.

827

Elektroenzephalographische Untersuchung auch mit Standardprovokationen

605

35,26

81,10

827 a

Langzeit-elektroenzephalographische Untersuchung von mindestens 18 Stunden Dauer einschließlich Aufzeichnung und Auswertung

950

55,37

127,35

828

Messung visuell, akustisch oder somatosensorisch evozierter Hirnpotentiale (VEP, AEP, SSP)

605

35,26

81,10

829

Sensible Elektroneurographie mit Oberflächenelektroden gegebenenfalls einschließlich Bestimmung der Rheobase und der Chronaxie

160

9,33

21,46

830

Eingehende Prüfung auf Aphasie, Apraxie, Alexie, Agraphie, Agnosie und Körperschemastörungen

80

4,66

10,72

831

Vegetative Funktionsdiagnostik auch unter Anwendung pharmakologischer Testmethoden (z. B. Minor) einschließlich Wärmeanwendung und/oder Injektionen

80

4,66

10,72

832

Befunderhebung am Nervensystem durch Faradisation und/oder Galvanisation

158

9,21

21,18

833

Begleitung eines psychisch Kranken bei Überführung in die Klinik einschließlich Ausstellung der notwendigen Bescheinigungen

285

16,61

38,20

Verweilgebühren sind nach Ablauf einer halben Stunde zusätzlich berechnungsfähig.

835

Einmalige, nicht in zeitlichem Zusammenhang mit einer eingehenden Untersuchung durchgeführte Erhebung der Fremdanamnese über einen psychisch Kranken oder über ein verhaltensgestörtes Kind

64

3,73

8,58

836

Intravenöse Konvulsionstherapie

190

11,07

25,48

837

Elektrische Konvulsionstherapie

273

15,91

36,59

838

Elektromyographische Untersuchung zur Feststellung peripherer Funktionsstörungen der Nerven und Muskeln

550

32,06

73,74

839

Elektromyographische Untersuchung zur Feststellung peripherer Funktionsstörungen der Nerven und Muskeln mit Untersuchung der Nervenleitungsgeschwindigkeit

700

40,80

93,84

840

Sensible Elektroneurographie mit Nadelelektroden gegebenenfalls einschließlich Bestimmung der Rheobase und der Chronaxie

700

40,80

93,84

842

Apparative isokinetische Muskelfunktionsdiagnostik

500

29,14

67,02

Die Leistung nach Nummer 842 ist im Behandlungsfall nur einmal berechnungsfähig.

845

Behandlung einer Einzelperson durch Hypnose

150

8,74

20,10

846

Übende Verfahren (z. B. autogenes Training) in Einzelbehandlung, Dauer mindestens 20 Minuten

150

8,74

20,10

847

Übende Verfahren (z. B. autogenes Training) in Gruppenbehandlung mit höchstens zwölf Teilnehmern, Dauer mindestens 20 Minuten, je Teilnehmer

45

2,62

6,03

849

Psychotherapeutische Behandlung bei psychoreaktiven, psychosomatischen oder neurotischen Störungen, Dauer mindestens 20 Minuten

230

13,41

30,84

855

Anwendung und Auswertung projektiver Testverfahren (z. B. Rorschach-Test, TAT) mit schriftlicher Aufzeichnung, insgesamt

722

42,08

75,74

856

Anwendung und Auswertung standardisierter Intelligenz- und Entwicklungstests (Staffeltests oder HAWIE(K), IST/Amthauer, Bühler-Hetzer, Binet-Simon, Kramer) mit schriftlicher Aufzeichnung, insgesamt

361

21,04

37,87

Neben der Leistung nach Nummer 856 sind die Leistungen nach den Nummern 715 bis 718 nicht berechnungsfähig.

857

Anwendung und Auswertung orientierender Testuntersuchungen (z. B. Fragebogentest nach Eysenck, MPQ oder MPI, Raven-Test, Sceno-Test, Wartegg-Zeichentest, Haus-Baum-Mensch, mit Ausnahme des sogenannten Lüscher-Tests), insgesamt

116

6,76

12,17

Neben der Leistung nach Nummer 857 sind die Leistungen nach den Nummern 716 und 717 nicht berechnungsfähig.

860

Erhebung einer biographischen Anamnese unter neurosenpsychologischen Gesichtspunkten mit schriftlicher Aufzeichnung zur Einleitung und Indikationsstellung bei tiefenpsychologisch fundierter und analytischer Psychotherapie, auch in mehreren Sitzungen

920

53,62

123,33

Die Nummer 860 ist im Behandlungsfall nur einmal berechnungsfähig.

Neben der Leistung nach Nummer 860 sind die Leistungen nach Nummern 807 und 835 nicht berechnungsfähig.

861

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Einzelbehandlung, Dauer mindestens 50 Minuten

690

40,22

92,50

862

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Gruppenbehandlung mit einer Teilnehmerzahl von höchstens acht Personen, Dauer mindestens 100 Minuten, je Teilnehmer

345

20,11

46,25

863

Analytische Psychotherapie, Einzelbehandlung, Dauer mindestens 50 Minuten

690

40,22

92,50

864

Analytische Psychotherapie, Gruppenbehandlung mit einer Teilnehmerzahl von höchstens acht Personen, Dauer mindestens 100 Minuten, je Teilnehmer

345

20,11

46,25

865

Besprechung mit dem nichtärztlichen Psychotherapeuten über die Fortsetzung der Behandlung

345

20,11

46,25

870

Verhaltenstherapie, Einzelbehandlung, Dauer mindestens 50 Minuten gegebenenfalls Unterteilung in zwei Einheiten von jeweils mindestens 25 Minuten

750

43,72

100,56

871

Verhaltenstherapie, Gruppenbehandlung mit einer Teilnehmerzahl von höchstens 8 Personen, Dauer mindestens 50 Minuten, je Teilnehmer

150

8,74

20,10

Bei einer Sitzungsdauer von mindestens 100 Minuten kann die Leistung nach Nummer 871 zweimal berechnet werden.

885

Eingehende psychiatrische Untersuchung bei Kindern oder Jugendlichen unter auch mehrfacher Einschaltung der Bezugs- und/oder Kontaktperson(en) unter Berücksichtigung familienmedizinischer und entwicklungspsychologischer Bezüge

500

29,14

67,02

886

Psychiatrische Behandlung bei Kindern und/oder Jugendlichen unter Einschaltung der Bezugs- und/oder Kontaktperson(en) unter Berücksichtigung familienmedizinischer und entwicklungspsychologischer Bezüge, Dauer mindestens 40 Minuten

700

40,80

93,84

887

Psychiatrische Behandlung in Gruppen bei Kindern und/oder Jugendlichen, Dauer mindestens 60 Minuten, bei einer Teilnehmerzahl von höchstens zehn Personen, je Teilnehmer

200

11,66

26,81