M III. 13. Blutgruppenmerkmale, HLA-System


3980

AB0-Merkmale

100

5,83

6,71

3981

AB0-Merkmale und Isoagglutine

180

10,49

12,06

3982

AB0-Merkmale, Isoagglutinine und Rhesusfaktor D (D und CDE)

300

17,49

20,11

3983

AB0-Merkmale, Isoagglutinine und Rhesusformel (C, c, D, E und e)

500

29,14

33,51

3984 - 3986

Bestimmung weiterer Blutgruppenmerkmale

Katalog

3984    im NaCl- oder Albumin-Milieu (z. B. P, Lewis, MNS), je Merkmal

120

6,99

 8,05

3985    im indirekten Anti-Humanglobulin-Test (indirekter Coombstest) (z. B. Cw, Kell, Du, Duffy), je Merkmal

200

11,66

13,41

3986    im indirekten Anti-Humanglobulin-Test (indirekter Coombstest) (z. B. Kidd, Lutheran), je Merkmal

360

20,98

24,13

Bei den Leistungen nach den Nummern 3984 bis 3986 sind die jeweils untersuchten Merkmale in der Rechnung anzugeben.

3987

Antikörpersuchtest (Antikörper gegen Erythrozytenantigene) mit zwei verschiedenen Test-Erythrozyten-Präparationen im indirekten Anti-Humanglobulin-Test (indirekter Coombstest)

140

8,16

9,38

3988

Antikörpersuchtest (Antikörper gegen Erythrozytenantigene) mit drei und mehr verschiedenen Test-Erythrozyten-Präparationen im indirekten Anti-Humanglobulin-Test (indirekter Coombstest)

200

11,66

13,41

3989

Antikörperdifferenzierung (Antikörper gegen Erythrozytenantigene) mit mindestens acht, jedoch nicht mehr als zwölf verschiedenen Test-Erythrozyten-Präparationen im indirekten Anti-Humanglobulin-Test (indirekter Coombstest) im Anschluß an die Leistung nach Nummer 3987 oder 3988, je Test-Erythrozyten-Präparation

60

3,50

4,03

3990

Antikörpersuchtest (Antikörper gegen Erythrozytenantigene) mit zwei verschiedenen Test-Erythrozyten-Präparationen im NaCl- oder Enzymmilieu

70

4,08

4,69

3991

Antikörpersuchtest (Antikörper gegen Erythrozytenantigene) mit drei und mehr verschiedenen Test-Erythrozyten-Präparationen im NaCl- oder Enzymmilieu

100

5,83

6,71

3992

Antikörperdifferenzierung (Antikörper gegen Erythrozytenantigene) mit mindestens acht, jedoch höchstens zwölf verschiedenen Test-Erythrozyten-Präparationen im NaCl- oder Enzymmilieu im Anschluß an die Leistung nach Nummer 3990 oder 3991, je Test-Erythrozyten-Präparation

30

1,75

2,01

3993

Bestimmung des Antikörpertiters bei positivem Ausfall eines Antikörpersuchtests (Antikörper gegen Erythrozytenantigene) im Anschluß an eine der Leistungen nach den Nummern 3989 oder 3992

400

23,31

26,81

3994

Quantitative Bestimmung (Titration) von Antikörpern gegen Erythrozytenantigene (z. B. Kälteagglutinine, Hämolysine) mittels Agglutination, Präzipitation oder Lyse (mit jeweils mindestens vier Titerstufen)

140

8,16

9,38

3995

Qualitativer Nachweis von Antikörpern gegen Leukozyten- oder Thrombozytenantigene mittels Fluoreszenzimmunoassay (bis zu zwei Titerstufen) oder ähnlicher Untersuchungsmethoden

350

20,40

23,46

3996

Quantitative Bestimmung von Antikörpern gegen Leukozyten- oder Thrombozytenantigene mittels Fluoreszenzimmunoassay (mehr als zwei Titerstufen) oder ähnlicher Untersuchungsmethoden

600

34,97

40,22

3997

Direkter Anti-Humanglobulin-Test (direkter Coombstest), mit mindestens zwei Antiseren

120

6,99

8,05

3998

Anti-Humanglobulin-Test zur Ermittlung der Antikörperklasse mit monovalenten Antiseren im Anschluß an die Leistung nach Nummer 3989 oder 3997, je Antiserum

90

5,25

6,04

3999

Antikörper-Elution, Antikörper-Absorption, Untersuchung auf biphasische Kältehämolysine, Säure-Serum-Test oder ähnlich aufwendige Untersuchungen, je Untersuchung

360

20,98

24,13

Die Art der Untersuchung ist in der Rechnung anzugeben.

4000

Serologische Verträglichkeitsprobe (Kreuzprobe) im NaCl-Milieu und im Anti-Humanglobulintest

200

11,66

13,41

4001

Serologische Verträglichkeitsprobe (Kreuzprobe) im NaCl-Milieu und im Anti-Humanglobulintest sowie laborinterne Identitätssicherung im AB0-System

300

17,49

20,11

Die Leistung nach Nummer 4001 ist für die Identitätssicherung im AB0-System am Krankenbett (bedside-test) nicht berechnungsfähig.

4002

Serologische Verträglichkeitsprobe (Kreuzprobe) im NaCl- oder Enzym-Milieu als Kälteansatz unter Einschluß einer Eigenkontrolle

100

5,83

6,71

4003

Dichtegradientenisolierung von Zellen, Organellen oder Proteinen, je Isolierung

400

23,31

26,81

4004

Nachweis eines HLA-Antigens der Klasse I mittels Lymphozytotoxizitätstest nach Isolierung der Zellen

750

43,72

50,28

4005

Höchstwert für die Leistung nach Nummer 4004

3000

174,86

201,09

4006

Gesamttypisierung der HLA-Antigene der Klasse I mittels Lymphozytotoxizitätstest mit mindestens 60 Antiseren nach Isolierung der Zellen, je Antiserum

30

1,75

2,01

4007

Höchstwert für die Leistung nach Nummer 4006

3600

209,83

241,31

4008

Gesamttypisierung der HLA-Antigene der Klasse II mittels molekularbiologischer Methoden (bis zu 15 Sonden), insgesamt

2500

145,72

167,58

4009

Subtypisierung der HLA-Antigene der Klasse II mittels molekularbiologischer Methoden (bis zu 40 Sonden), insgesamt

2700

157,38

180,99

4010

HLA-Isoantikörpernachweis

800

46,63

53,63

4011

Spezifizierung der HLA-Isoantikörper, insgesamt

1600

93,26

107,25

4012

Serologische Verträglichkeitsprobe im Gewebe-HLA-System nach Isolierung von Zellen und Organellen

750

43,72

50,28

4013

Lymphozytenmischkultur (MLC) bei Empfänger und Spender einschließlich Kontrollen

4600

268,12

308,34

4014

Lymphozytenmischkultur (MLC) für jede weitere getestete Person

2300

134,06

154,17